News

Anpassung der Grenzbeträge in der beruflichen Vorsorge

Die AHV/IV-Renten werden per 1.1.2021 der aktuellen Preis- und Lohnentwicklung angepasst.

Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 14. Oktober 2020 beschlossen. Die Minimalrente der AHV/IV beträgt neu 1195 Franken pro Monat. Gleichzeitig werden Anpassungen im Beitragsbereich, bei den Ergänzungsleistungen und in der obligatorischen beruflichen Vorsorge vorgenommen.

In der obligatorischen beruflichen Vorsorge wird der Koordinationsabzug von 24’885 auf 25’095 Franken erhöht, die Eintrittsschwelle steigt von 21’330 auf 21’510 Franken. 

Weitere Informationen finden Sie auf dem Merkblatt oder bei bsv.admin.ch

Back to Top